Prof. Dr. med. Johannes Kruse ist seit 1999 Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Seit 2009 leitet er die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Gießen sowie seit 2011 die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Marburg. Er ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychoanalytiker. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit sind u. a. die Auswirkungen von traumatischen Lebenserfahrungen auf die psychische und körperliche Gesundheit sowie die Psychotherapie bei Patienten mit chronischen körperlichen Erkrankungen und begleitenden psychischen Störungen. Er ist aktuell Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie sowie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer und der Bundespsychotherapeutenkammer.